Follower

Mittwoch, 5. September 2012

Review zum Buch Shades of Grey Teil 1 Geheimes Verlangen

Wie ihr ja wisst habe ich mir Anfang August das Buch Shades of Grey von E.L James gekauft. Durch die Medien und eine gute Freundin von mir bin ich ganz schön neugierig gewesen wie es denn so ist.  Jetzt bin ich fertig und werde euch mal meine Meinung dazu sagen :)



So nun wie ist mein Fazit ohne zu viel vom Buch zu verraten?
Vorab...ich bin ein bisschen enttäuscht. Durch den ganzen Hype in den Medien und weil es als soooo pervers dargestellt worden ist habe ich mir die wildesten Dinge ausgemalt. Die Ernüchterung kam als ich mit dem Buch angefangen hab...Es ist eigentlich eine typische Liebesgeschichte.
Mädchen trifft Mann. Mädchen verliebt sich in Mann. Mann verliebt sich in Mädchen. Mädchen ist sich nicht sicher ob Mann sie auch Liebt. Es ist alles sehr detailiert beschrieben und nicht wie bei anderen "Liebesromanen" hört die Szenerie vor dem Schlafzimmer auf sondern man ist "mitendrin".
Das Buch hat knapp 600 Seiten und es zieht sich ganz schön hin und manche Dinge wiederholen sich ganz schön oft...
Schön finde ich das die Personen sehr schön beschrieben werden und man kann sich sehr gut die Charaktere vorstellen.

Mein Schlussfazit ist, ich bin sehr angetan von der Geschichte an sich. Enttäuschend ist ein bisschen das man durch die Medien eine sehr hohe Erwartungshaltung dem Buch gegenüber hat. Ich werde mir die nächsten Tage aufjedenfall den zweiten Teil bestellen und bin gespannt wie es mit den beiden weitergeht :)


Kommentare:

  1. Also ich fand es toll :) Muss auch noch eine Review dazu schreiben

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie schade, dass die Erwartungen von den Medien so hochgepusht worden sind und man später ernüchtert feststellt, dass es gar nicht so ist, wie man sich das ausgemalt hat. Deswegen hab ich das Buch bestimmt auch noch nicht :D

    Mein Freund sagt mir das auch fast täglich, aber irgendwie kann ich auch gar nicht anders :(

    AntwortenLöschen